Kontakt · Impressum · Leichte Sprache

Aktionstage miteinanders 2017

ALLE sind herzlich eingeladen zu den Aktionstagen Miteinanders!
In diesem Jahr finden Sie vom 21.20 bis zum 18.11.2017 statt!

Flyer der Aktionstage


Zum 7. Mal finden die Aktionstage Miteinanders statt. Organisiert werden sie von den Vereinen "Down Syndrom Hannover e.V." und "Mittendrin Hannover e.V."

Menschen mit Behinderung sollen uneingeschränkten Zugang zu Bildung, Kultur, Information und unabhängiger Beratung haben - dafür setzen sich beide Vereine seit Jahren in Hannover und der Region ein.





Programm 2016


Vom 22.10.-05.11.2016 finden wieder die Aktionstage miteinanders statt.

Die  gemeinsame Veranstaltungsreihe von Down-Syndrom Hannover e.V. und Mittendrin Hannover e.V. gibt es schon zum 6. Mal. Unsere beiden Vereine setzen sich seit vielen Jahren für Inklusion ein.

Sie sind eingeladen, sich auszutauschen, zu informieren, Spaß zu haben und interessanten Menschen zu begegnen. Hier ist der Flyer zur Veranstaltungsreihe.

Wir freuen uns auf Sie!


Markt der Möglichkeiten 

22.10.16, 15 -18.00 Uhr Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover

Als Ort der Begegnung und Information ist der Markt der Möglichkeiten eine Plattform für Anbieter und Interessierte aus der Region Hannover. Zum Auftakt unserer Veranstaltungsreihe stellen sich Bildungseinrichtungen, Dienstleister und Projekte rund um Inklusion und das Leben mit Behinderung vor.

Regionspräsident Hauke Jagau eröffnet den Markt um 15.00 Uhr. Neben diversen Kinderaktionen und der beliebten Tombola gibt es im Regionshaus bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Gespräch.

Eintritt frei

 

Ökumenischer Familiengottesdienst

23.10.16, 10.00 Uhr St. Christophorus, Moosbergstraße 4, 30419 Hannover

Der miteinanders Gottesdienst „In guten Händen“ findet unter Leitung von Pfarrer Kuno Kohn und Pastor Karl-Martin Voget statt. Sie sind herzlich eingeladen!

 

Film: Vielfalt macht Schule 

26.10.16, 18.30 Uhr Kino am Raschplatz

Die Produktion von Mittendrin Hannover e.V. zeigt am Beispiel von fünf Schulen aus der Region Hannover, wie diese sich auf den Weg zur Inklusion gemacht haben. Der Film wird von Wissenschaft und Praxis hoch gelobt und ist für Eltern und Fachkräfte gleichermaßen geeignet. Im Anschluss Diskussion mit Bildungsdezernentin Rita Rzyski und weiteren ExpertInnen aus Hannover.

Eintritt 6.- ermäßigt 5 €

 

 

Musik und Begegnung bei Anna Blume

29.10.16  16-18 Uhr: Café Anna Blume, Stöckener Straße 58

Im inklusiven „Ensemble auf dem Weg“ musizieren Jugendlichen mit und ohne Behinderung gemeinsam. Wir freuen uns auf einen beschwingten Nachmittag im Kultur-Café Anna Blume. Bei Kaffee und leckerem Kuchen gibt es Gelegenheit, sich von der Spielfreude der jungen MusikerInnen anstecken zu lassen und ins Gespräch zu kommen. Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

  

Vortrag für Eltern und Fachkräfte: Unterstützte Kommunikation als Alltagshelfer

01.11. 16 , 19.30 Uhr KiST-Praxis für Sprachtherapie, Dieckmannstraße 1 30171 Hannover (Südstadt)

Wie kann Unterstütze Kommunikation (UK) den Alltag für Kinder und Jugendliche mit eingeschränkten sprachlichen Fähigkeiten erleichtern? Von Gebärden über Piktogramme bis zu Talkern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die verbale Kommunikation zu unterstützen. Ziel ist, die Verständigung zu erleichtern und Handlungsabläufe für Kinder sichtbar zu machen.

Referentinnen:Bente von der Heide (Mutter eines Kindes mit Trisomie 21 und akademische Sprachtherapeutin), Jennifer Haake (akademische Logopädin)

Eintritt frei. Spenden erwünscht Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Anmeldung bitte an: praxis@kist-sprachtherapie.de (Veranstaltung ausgebucht)

 

Buchcover Janis McDavid Dein bestes Leben

Lesung: Janis McDavid: Dein bestes Leben

03.11.16 19.30 Uhr Veranstaltungszentrum Krokus, Thie 6, 30539 Hannover (Kronsberg)

In seinem Buch Dein bestes Leben erzählt Janis McDavid nicht nur seine ganz persönliche Geschichte: „Mir fehlen Arme und Beine? Nein, ich korrigiere: Ich habe weder Arme noch Beine. Sie fehlen mir nicht,“ betont der junge Student selbstbewusst. Diese Haltung gibt Janis McDavid tagtäglich Kraft. Er schreibt vom Mut und vom Ehrgeiz, unter widrigen Umständen Chancen zu ergreifen und positiv nach vorne zu blicken. Trotz seiner körperlichen Einschränkung reist er heute – mit gerade einmal 24 Jahren – in entfernteste Länder. Er nutzt einen Hightech-Rollstuhl, fährt selbst Auto, studiert Wirtschaft, arbeitet in Unternehmen, spricht druckreif, hält Vorträge. Wir freuen uns, ihn in Hannover zu begrüßen.

Eintritt frei,  Spenden erwünscht

 

 

Vortrag „Was hat sich bewährt in der Begleitung von Jugendlichen auf der Schwelle zum Berufsleben?“

05.11.16  14 Uhr Veranstaltungszentrum Krokus, Thie 6, 30539 Hannover (Kronsberg) 

Im Rahmen eines in den letzten Jahren konzipierten theoretischen Unterrichts wurden sechs junge Erwachsene mit Behinderung während einer beruflichen Qualifizierungsmaßnahme auf dem ersten Arbeitsmarkt unterstützt. Die pädagogische Begleitung der Berufseinsteiger durch PEp begann bereits im Kindesalter.

Kompetenzen, die für Anforderungen des Berufslebens notwendig sind, werden als Lerninhalte individuell aufbereitet.

An Praxisbeispielen sollen individuelle Wege und auch die Hindernisse an der Schwelle zum Berufsleben aufgezeigt werden.

Referentin: Inge Henrich, PEp-Praxis für Entwicklungspädagogik, Mainz

Eintritt frei, Spenden erwünscht